ONLINESEMINARE

01/2021

Harri Fechtner

Organisationsvertrauen-4-Change

– Zusammenfassung einer IMO-Studie –

In der IMO-Studie „Organisationsvertrauen-4-Change“ wird der aktuelle Forschungsstand zum Themenfeld Vertrauen in Organisationen beleuchtet, um die Fähigkeit von Organisationen, Vertrauenskompetenz zu entwickeln, zu erhöhen. Die Studie zeigt, wie Vertrauenspotential gezielt aufgebaut wird, um in der Organisation wichtige Voraussetzungen für Innovationen und Veränderungen – für Change-Management zu schaffen. Mit dem IMO-VertrauensinventarTM, einem Monitoring-Instrument des Change-Managements, kann eine gezielte profunde Analyse des Vertrauenspotentials erfolgen.

Zum Artikel

04/2020

Prof. Dr. Rolf Taubert, Dr. Harald Wellhäußer

The Dance of Change

Reflexionen zu einem partizipativen Ansatz der Veränderung von Organisationen

Dieser Artikel handelt von einem Fallbeispiel, einer Pilotstudie, zum Thema des Wandels in Organisationen. Ausgehend von übergeordneten politischen Vorgaben wird in einer historisierenden Ableitung der Prozess eines innovativen und realen „Change“ auf der Arbeitsebene in den Jahren 2018/2019 analysiert.

Der Artikel verdeutlicht die Paradoxie, die sich im Spannungsfeld von marktwirtschaftlicher Ausrichtung auf der einen Seite und traditioneller, beamtenrechtlich determinierter Organisationform auf der anderen Seite abspielt. Es handelt sich hier um eine Analyse, die über das gewählte Beispiel hinauszugehen beabsichtigt.

Zum Artikel

01/2018

Artikel in der Zeitschrift für Führung und Organisation (01/2018)
Das IMO räumt auf mit dem Mythus von resilienten Organisationen: warum es unserer Meinung nach keine resilienten Organisationen, sondern nur resilienzförderliche Strukturen geben kann.
Zum Artikel

03/2017

Artikel von Prof. Dr. Taubert im Harvard Business Manager
Kolumne zum Zusammenhang von interpersonalem und organisationalem Vertrauen als Voraussetzung zu effektiver Personalentwicklung.
Zum Artikel

11/2016

Artikel in Avenue (02/2016)
Kritische Auseinandersetzung zur Problematik, dass sich Akademischer Bluff als Geschäftsmodell etabliert und welche Rolle private Hochschulen spielen.
Zum Artikel