Über uns

Über den Versuch,
Neues zu denken.

Unternehmen aus dem Mittelstand und aus internationalen Konzernen benötigen neue Steuerungsformen für ihre Organisationen. Ihre Führungskräfte brauchen ein besseres Verständnis für ihre Rolle im Unternehmen. Und die Mitarbeiter müssen mit ihren Potentialen erkannt und weiterentwickelt werden. Wir sind seit 20 Jahren die richtige Adresse für diese und andere Fragen.

Schlüsselfragen

_ Wie arbeiten Menschen aktuell und zukünftig zusammen? 
_ Welcher Art von Steuerung und Führung bedarf es, um erfolgreich
    zu sein?
_ Wie kann Führung zum Autopiloten werden? Wie erkennt man
    Talente? 
_ Und wie entdeckt man seine eigenen Potentiale? 
_ Was bringt engagierte Mitarbeiter weiter? Und wer hilft dabei?

 

Menschen in der Organisation begleiten...

Wir unterstützen überall dort, wo professioneller Umgang mit Mensch und Organisation benötigt wird, wo Organisationen diagnostiziert, Strukturen verbessert, Prozesse modelliert, Teams entwickelt und Menschen qualifiziert werden sollen und wollen. Dazu stehen uns praxiserfahrene Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler, Psychologen und Organisations- und Personalexperten zur Verfügung.

Mit diesem Team interdisziplinärer Spezialisten können wir alle Faktoren berücksichtigen, die Unternehmen benötigen, um ihre Organisation weiterzuentwickeln. Diese ganzheitliche Sichtweise ermöglicht es, Prozesse differenzierter wahrzunehmen und zu beschreiben. Dabei nutzen wir jedoch nicht nur die Blickwinkel von außen. Wir betrachten das Unternehmen auch von innen. So gelingt es, die Denkweisen, Handlungsweisen und Motivationen aller Beteiligten besser zu verstehen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zugänglich machen...

Mit fundiertem wissenschaftlichen Hintergrund, Praxiserfahrung und Branchenkenntnis verstehen wir uns als Brücke zwischen Wissenschaft und Organisationspraxis. Die Wissenschaft ist dabei eine wichtige Quelle unserer Analysen und Empfehlungen.

Hier hat insbesondere der systemisch-konstruktivistische Denkansatz große Einflüsse auf unsere Beratungs-, Lern- und Trainingstätigkeit. Wir denken, dass jeder Mensch die objektive Realität in seinem Kopf als individuelle und persönliche Wirklichkeit verarbeitet und erlebt. Als Coach und Berater müssen wir diese einzigartige, selbst erschaffene Realität unserer Klienten zunächst verstehen lernen. Wenn wir das mentale Modell des Einzelnen verstanden haben, gibt es zahlreiche Methoden und Möglichkeiten, neue Fähigkeiten zu entwickeln oder bessere Perspektiven in das Sichtfeld zu rücken.

Seit der Gründung des Instituts für Management und Organisation im Jahr 1995 schätzen unsere Kunden diese Sichtweise. Sie profitieren vom Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis der Unternehmensorganisation und seiner komplexen sozialen Bereiche. Wie sich diese Strukturen reibungsloser steuern lassen und welche Formen dazu möglich sind, stellen wir mit unseren Projekten immer wieder erfolgreich unter Beweis.

Rolf Taubert (geb. 1947) lebt und arbeitet in Bochum. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften, Geschichte und Philosophie (1973 Diplom Sozialwissenschaftler) hat er im Bereich der Kommunikationswissenschaften promoviert (1976). Im Anschluss an ein durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördertes Habilitationsprojekt wurde er 1982 auf eine C2/ C3 Stelle bei der Verwaltungshochschule des Landes Nordrhein Westfalen berufen. Seither hat er mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Schwerpunkten verschiedene Behörden, Ministerien und Unternehmen beraten. Lehraufträge an den Universitäten Münster und Bochum begleiteten Forschungs- und Trainingstätigkeiten in den USA und China. Durch eine Reihe von Veröffentlichungen im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie, einer Tätigkeit im wissenschaftlichen Beirat des AOK/ BGF Instituts, hat er sich in den letzten Jahren auf Themen des Zusammenhangs zwischen „Kommunikation und Gesundheit“ (Taubert, Piorr,1998) konzentriert.
Im Themenbereich der Eignungsdiagnostik berät er u.a. das „Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit“ (BMZ) bei der Auswahl von Referatsleitern. Er hat für das Haus ein sog. Prüfverfahren entwickelt, das dazu dient, Sozial-und Führungskompetenz bei Mitarbeitern zu identifizieren und zu entwickeln. ( vgl. hierzu auch Veröffentlichungen: u.a. „Mitarbeitern beurteilen und fördern“, Universitätsverlag Bochum, 1994.)
Zur Zeit coached und berät er Führungskräfte bei Fragen der Personalführung und der Organisation.

Prof. Dr. Rolf Taubert
Gesellschafter des Instituts für Management und Organisation

T: +49 (234) 97 11 20
F: +49 (234) 97 11 215
M: rolf.taubert@imo-bochum.de

 … hat in Köln Rechtswissenschaften studiert und arbeitete zunächst einige Jahre als Unternehmensjuristin mit den Schwerpunkten Steuer-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht. Letzteres brachte sie in immer engeren Kontakt zum Thema HR, bis sie den Sidestep in den Personalbereich vollzog, wobei der besondere Reiz an HR für sie im Bezug zwischen Unternehmenszielen und den daraus erwachsenden Anforderungen an den Personalbereich liegt. In leitenden HR-Positionen für Vertrieb und Technik lernte sie ca. 15 Jahre nahezu alle Facetten moderner Personalarbeit kennen, insbesondere Reorganisationen inklusive Personalumbau, Personalplanung (TWM), als auch Kostensenkungsprogramme, Performance-Management oder Arbeitszeitmodelle. Selbstverständlich gehören auch Personalentwicklungsthemen mit Konzeption, Roadmap-Planung und praxisnaher Umsetzung dazu. 

Als ein Lieblingsthema hat sich für sie Change-Management herauskristallisiert. Auf Konzern- und Organisationsebene ist sie bestens vertraut mit Konzeption und Projektleitung und kennt die „Stolpersteine“ sowie die stetig wachsenden Anforderungen an ein nachhaltiges Change-Management. 

Angelica Ampezzan: „Der Erfolg hängt immer ab von den Menschen, mit denen man arbeitet. Das Entwickeln eines Arbeitsumfeld, in dem es Freude macht, Leistung zu erbringen und sich zu entwickeln, bietet die Basis - auch bei schwierigen Themen - passende und nachhaltige Lösungen zu finden.“

Angelica Ampezzan
Gesellschafterin des Instituts für Management und Organisation

T: +49 (234) 97 11 20
F: +49 (234) 97 11 215
M: angelica.ampezzan@imo-bochum.de

… lebt mit Familie im Ruhrgebiet. Einem Studium in Essen (Wirtschafts-wissenschaften, Psychologie) folgten berufliche Stationen als Unternehmensberater und Personalmanager im Mittelstand und in DAX-Unternehmen. Im Consulting lag der Schwerpunkt im Bereich Strategie, Organisation und Personal, in den verschiedenen HR-Funktionen entwickelte sich seine Verantwortung von der Personalentwicklung bis zur Leitung  Personal und Organisation. Metallindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie die Markenartikelindustrie bildeten den Branchenhintergrund der operativen Personalarbeit. 1995 erfolgte die Gründung des Instituts für Management und Organisation (IMO) in dem er als geschäftsführender Gesellschafter tätig ist und in Kundenprojekten schwerpunktmäßig in den Feldern Talent- und Kompetenzmanagement/Diagnostik sowie Unternehmensentwicklung und Change Management arbeitet.

Harri Fechtner: „Es ist mit ein Anliegen,  den Kunden erfolgreich zu machen. Durch das Zusammenführen von wissenschaftlich gestützter Expertise aus verschiedenen Feldern sowie das  Umsetzen von Problemlösungen sollte ein Berater seinen Beitrag zum Erfolg des Kunden und seines Unternehmens leisten.“

Dipl.-Kfm. Harri Fechtner
Gesellschafter des Instituts für Management und Organisation

T: +49 (234) 97 11 20
F: +49 (234) 97 11 215
M: harri.fechtner@imo-bochum.de

Kunden