Erfolgsrezepte - unser Trainingsansatz

Häufig werden wir von Managern gefragt: „Können Sie mir ein kurzes preisgünstiges Er-folgskonzept (sprich: -rezept) liefern?“ Oder: „Was braucht ein erfolgreiches Unternehmen?“. Ersteres, so zeigt uns unsere Erfahrung, kann es nicht geben und zum zweiten sagen wir:

Wir wollen Sie und die Mitglieder Ihrer Organisation mit unserem Trainingsangebot befähigen, das Handeln an den Menschen zu orientieren. Das bedeutet, Personalführung wird zur Menschenführung und Personalentwicklung/ -training zu einem gemeinschaftlichen Lernprozess für Menschen, die neugierig und gewillt sind, sich zu entwickeln. 

Mit unserem Seminarangebot wenden wir uns an Unternehmen, die auf der Grundlage der nachstehenden Trainingsskonzepte mit uns gemeinsam Unternehmensspezifische Programme und Einzelveranstaltungen planen möchten, um die Weiterentwicklung der Führungs- und Unternehmenskultur zu unterstützen.

Sprechen Sie uns an…

Seminar
Führungsseminar

Beurteilungsgespräche führen

Die Beurteilung von Mitarbeitern gehört sicher zu den heiklen und damit unbeliebten Füh-rungsaufgaben. Dennoch bleibt sie unverzichtbar, wenn Mitarbeiter und Aufgabenbereiche optimal zusammenpassen sollen. 

Damit die rituelle Pflichtübung zu einem produktiven Lernprozess zwischen Ihnen und den Mitarbeitern wird, sollten Sie offen über Selbst– und Fremdeinschätzung, sowie über wechsel-seitige Erwartungen und Perspektiven sprechen. 

Wir machen Sie in unserem Trainingsseminar „Beurteilungs¬gespräche führen“ mit Verfah-rensweisen einer dialogischen Beurteilung vertraut. Sie entwickeln klar umrissene Anforde-rungsprofile und definieren aussagekräftige Beurteilungskriterien sowie -maßstäbe. Ihnen wird deutlich, wie wichtig die Klärung von Selbst- und Fremdeinschätzung für eine gemeinsame Basis der Bewertung ist. Sie lernen, mit divergierenden Einschätzungen und abweichenden Erwartungen konstruktiv umzugehen. 

Inhalte

  • Eigene Haltung zum Beurteilen und beurteilt werden
  • Beurteilung als permanenter Feedbackprozess
  • Von der Anforderung zur Eignung
  • Beschreibung von Beurteilungskriterien und -maßstäben
  • Den blinden Fleck sichtbar machen ─ Austausch von Selbst- und Fremdbild
  • Zielvereinbarung im Beurteilungsgespräch
  • Beurteilung als Entwicklung ─ Stärken nutzen und Schwächen ausgleichen
  • Vermeiden von Beurteilungsfehlern
Seminar
Führungsseminar

Die Führungskraft als Coach

Ohne Spielraum für eigenverantwortliches Handeln können Ihre Mitarbeiter komplexe Aufgaben nicht erledigen. Als Führungskraft ist es Ihre Aufgabe, diesen Spielraum zu gewährleisten und die Mitarbeiter in Ihrer Selbstverantwortlichkeit zu stärken.
 
In Ihrer Führungsfunktion verstehen Sie sich nicht mehr primär als Entscheider und Problem-löser, sondern als Coach, der seine Mitarbeiter darin unterstützt, eigene Entscheidungen zu treffen und Probleme selbst zu lösen.

 
Sie reflektieren in unserem Trainingsseminar „Die Führungskraft als Coach“ Ihr Führungs-verständnis und definieren Ihre neuen Führungsaufgaben. Sie überprüfen, welche Rahmen-bedingungen das Unternehmen schafft und welche Sie selbst gestalten können, um Führen als Coaching überzeugend umzusetzen. Sie erproben neue Einstellungen zu Ihren Mitarbei-tern und entwickeln entsprechende Handlungsweisen. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie Gespräche in Ihrer Rolle als Coach führen.

Inhalte

  • Coaching: Was ist das?
  • Führungsaufgaben und Kompetenzen eines Coaches
  • Abgleich von Selbst- und Fremdbild im Führungsverhältnis
  • Umgang mit Erwartungen von Mitarbeitern
  • Stimmigkeit im Handeln als Coach
  • Gesprächsführung als Beratung
  • Grenzen des Coachings
Seminar
Führungsseminar

Führungskräfte als Gesundheitsfaktor

Hohe Krankenstände sind zum Kostenfaktor der Unternehmen geworden. Als Führungskraft können Sie etwas dagegen tun. Sie nehmen Einfluss auf die Organisation des Unternehmens und gestalten die Arbeitsbedingungen.

Sie können mit Ihren Mitarbeitern das „soziale Immunsystem“ bilden, das sie gegen motivationale Infektionen schützt.

In unserem Trainingsseminar „Führungskräfte als Gesundheitsfaktor“ erfahren Sie die wichtigsten Zusammenhänge von Mitarbeiterführung und Gesundheit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Führungsarbeit so gestalten, dass Ihre Mitarbeiter wieder motiviert arbeiten und Interesse an Ihren Aufgaben haben.

Inhalte 

  • Gesundheit, Arbeit und Leistung
  • Rolle der Führungskraft
  • Diagnose von Führungsinstrumenten
  • Gesundheitsgerechte Gestaltung von Führungsinstrumenten
  • Gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen
  • Betriebsklima und Gesundheit
  • Gesundheitsgespräche
  • Gesundheitszirkel
  • Veröffentlichungen zum Thema
Seminar
Führungsseminar

Führungstraining mit Nachwuchskräften

Aufgrund Ihrer Leistungen und Ihrer Qualitäten hat man Ihnen eine Führungsposition angeboren. Jetzt müssen Sie nicht mehr nur Ihre eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen, sondern - viel wichtiger - Sie müssen Ihre Mitarbeiter stark machen, um erfolgreich zu sein.

In unserem Trainingsseminar „Führungstraining für Nachwuchsführungskräfte“ setzen Sie sich mit Leadership-Konzepten auseinander. Daraus ziehen Sie Schlüsse für Ihren eigenen Führungsstil. Sie lernen die passenden Führungsinstrumente kennen, mit denen Sie Ihren Arbeitsbereich ergebnis- und mitarbeiterorientiert steuern können. 

Inhalte 

  • Führung und Management als Rollenelemente des Vorgesetzten
  • Funktionen des Managements in Organisationen
  • Funktionen des dialogischen Managements
  • Führung von Führungskräften
  • Managementkompetenz und Selbstentwicklung
Seminar
Führungsseminar

Konfliktmanagement als Führungsaufgabe

Denken Sie auch, dass ein Großteil der Energie Ihrer Mitarbeiter in Konflikten verbraucht wird? Dabei muss diese Energie nicht ungenutzt verpuffen. Als Konfliktmoderator unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei einer konstruktiven Konfliktbewältigung.

In unserem Trainingsseminar „Konfliktmanagement als Führungsaufgabe“ setzen Sie sich mit Ihrer Einstellung zu Konflikten auseinander. Sie erfahren, wie Sie Konfliktsituationen frühzeitig bemerken und analysieren. Sie lernen verschiedene Strategien kennen, mit denen Sie als Moderator in der Konfliktbewältigung aktiv werden.


Inhalte 

  • Konfliktfelder und -arten
  • Analyse des persönlichen Konfliktstils
  • Konfliktmuster erkennen
  • Konfliktlösungsmodell
  • Kommunikation in Konfliktsituationen
  • Entwickeln von Konfliktregelungen
Seminar
Führungsseminar

Mit Vertrauen führen

Führung, die auf Kontrolle setzt, ist nicht leistungsfähig — Vertrauen leistet mehr. Moderne Managementinstrumente wie das Delegations- oder Projektmanagement basieren darauf, dass Sie Ihren Mitarbeitern - aber auch dass Ihre Mitarbeiter Ihnen vertrauen - wie aber gehen Sie mit dem oft historisch gewachsenen Misstrauen um?

In unserem Trainingsseminar „Mit Vertrauen führen“ erfahren Sie, welche Rolle Vertrauen im Alltag spielt. Sie setzen sich damit auseinander, wie eine Kultur des Misstrauens entsteht und wie wichtig Vertrauen für die Effektivität und Effizienz im Unternehmen ist. Sie erproben das notwendige Rüstzeug, um Ihre Mitarbeiter in Zukunft vertrauensvoll zu führen.

Inhalte 

  • Definition und Funktionalität von Vertrauen
  • Vertrauen und Kontrolle
  • Disfunktionalität von Misstrauen
  • Managementinstrumente und Vertrauen
  • Vertrauen/ Kommunikation/ Kooperation
Seminar
Führungsseminar

Mitarbeiter-Gespräche zielorientiert führen

Mitarbeiter-Gespräche sind ein wirkungsvolles Instrument direkter, personaler Führung. Sie führen Mitarbeiter-Gespräche aus den unterschiedlichsten Anlässen: Um eine Leistungsrückmeldung zu geben, um den Mitarbeiter zu beraten, um Aufgaben oder die berufliche Entwicklung zu planen, um Konflikte zu bewältigen. Bei diesen Gesprächen müssen Sie den richtigen Ton treffen und dürfen Ihr Anliegen nicht aus den Augen verlieren.

In unserem Trainingsseminar „Mitarbeiter-Gespräche zielorientiert führen“ lernen Sie, deutliche Ziele für Ihre Mitarbeiter-Gespräche zu definieren. Sie erproben vielfältige Mittel der Gesprächssteuerung, aus denen Sie für sich - entsprechend Ihren Zielen -  Strategien der Gesprächsführung entwickeln. Sie bekommen direktes Feedback darüber, wie Ihr Gesprächsverhalten auf andere wirkt. Sie lernen, sich auf schwierige Gesprächspartner und auf unerwartete Gesprächsverläufe einzustellen, ohne Ihr Anliegen aus den Augen zu verlieren.

Inhalte 

  • Gestaltungsmittel verbaler und non-verbaler Kommunikation
  • Empfängerorientierte Gesprächsführung
  • Sensibilität für schwache Signale im Gespräch
  • Klären des eigenen Anliegens
  • Gestalten konstruktiver Kritikgespräche
  • Führen von Beratungsgesprächen
  • Stärken der Eigenverantwortung von Mitarbeitern im Gespräch
  • Verbindlichkeit von Vereinbarungen
  • Sicherstellen der Umsetzung
Seminar
Führungsseminar

Rückkehrgespräche führen

Mit Mitarbeitern nach einer Krankheit Gespräche zu führen, gehört zu Ihren Aufgaben: Überzeugend aufzutreten, auf die Mitarbeiter einzugehen und sich selbst treu zu bleiben ist einer der schwierigsten Balanceakte moderner Personalführung.

In unserem Trainingsseminar „Integrative Gespräche führen“ vermitteln wir Ihnen die Fähigkeit, dem Mitarbeiter die Wiederaufnahme der Arbeit zu erleichtern. Sie erfahren, wie Sie Arbeitsbedingungen mit Ihren Mitarbeitern diskutieren und wie Sie dabei die Zusammenhänge zwischen diesen Bedingungen und den Erkrankungen erkennen. Schließlich zeigen wir Ihnen Wege auf, wie Sie Korrekturmaßnahmen für die Zukunft vereinbaren.

Wir begleiten Sie in unserer Trainingsseminarreihe auf der Suche nach dem schmalen Grad zwischen disziplinierender Autorität und kümmernder Fürsorge und entwickeln mit Ihnen Ihr persönliches Profil als „Rückkehr-Gesprächspartner“. 

Inhalte 

  • Zielsetzung und Konzeption von integrativen Gesprächen
  • Gespräche zur Integration in den Arbeitsprozess
  • Besprechen von Arbeitsbedingungen in integrativen Gesprächen
  • Rolle und Erwartungen in integrativen Gesprächen
  • Lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Veröffentlichungen zum Thema
Seminar
Führungsseminar

Führen von Arbeitsteams

Die Übernahme einer Führungsfunktion stellt grundsätzlich neue Anforderungen an Sie. Jetzt ist es Ihre Aufgabe, die einzelnen Speziallisten zu einer arbeitsfähigen Gruppe zusammenzuführen, damit exzellente Ergebnisse erreicht werden. Von Ihnen wird jetzt vor allem Führung erwartet.

In unserem Seminar „Führen von Arbeitsteams“ vermitteln wir Ihnen die Instrumente der erfolgreichen Teamführung. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie unterschiedliche Gruppensituationen und Prozesse erkennen und gezielt steuern. Sie lernen, wie Sie die Teammitglieder effizient in die Aufgabenstellung einbinden und die unterschiedlichen fachlichen Perspektiven und Meinungen bündeln. Damit schaffen Sie den Rahmen für Verantwortlichkeit und Ergebnisorientierung. 

Inhalte 

  • Rollenverständnis der Führungskraft in Arbeitsteams
  • Entwicklungsphasen und Dynamik von Gruppen
  • Grundlagen der situativen Führung von Gruppen
  • Analyse des Entwicklungsbedarfs von Teams
  • Strategische Entwicklung von Teams
  • Strukturen und Rollen in Teams
  • Kooperation im Team
  • Entscheidungsprozesse steuern
  • Moderation von Teambesprechungen
  • Konfliktmanagement
Seminar
Führungsseminar

Führen durch Zielvereinbarungen

Der Erfolg Ihres Unternehmens und damit auch Ihr Erfolg hängen entscheidend von der Leistung Ihrer Mitarbeiter ab. Sie erwarten von ihnen Ergebnisse, die für den Unternehmenserfolg notwendig sind und Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter diese möglichst selbständig und kooperativ erzielen.

In unserem Trainingsseminar vermitteln wir Ihnen, wie Sie das „Führen durch Zielvereinbarungen“ in Ihrem Arbeitsbereich konkret einsetzen. Sie erfahren, wie Sie Ziele definieren und wie Sie sie messen. Sie lernen, mit Ihren Mitarbeitern Ziele zu besprechen und zu vereinbaren. Sie klären in diesem Gespräch, welche Aufgaben notwendig sind, um das Ziel zu erreichen. Das „WIE“ der Ausführung bestimmen die Mitarbeiter. Wir vermitteln Ihnen schließlich, wie Sie in Absprache mit den Mitarbeitern Kontrollmechanismen einführen und das richtige Maß an „laufen lassen und steuern“ finden.

Inhalte 

  • Zielorientierung als Managementaufgabe
  • Zusammenhang von Zielen und Motivation
  • Zieldefinition und Kriterien der Zielerreichung
  • Zielvereinbarungsgespräch, Zielkorrekturgespräch, Zielerreichungs­­gespräch
  • Konfliktfelder und Fußangeln
  • Kompetenz zur Führung mit Zielen
Seminar
Seminar zur Unternehmensentwicklung

Balanced Scorecard

Häufig werden die Ziele der einzelnen Unternehmensbereiche nicht in die Gesamtstrategie des Unternehmens eingebunden. Die Vision des Unternehmens wird nicht durch klare Abteilungs- und Bereichsziele umgesetzt. Um diese Lücken zu schließen, müssen alle Aktivitäten der verschiedenen Unternehmensbereiche an der Gesamtstrategie ausgerichtet werden. Dies erreichen Sie in Ihrem Unternehmen mit Hilfe der „Balanced Scorecard“.

Abgeleitet aus Ihrer Unternehmensvision entwickeln Sie strategische Aussagen zu vier Perspektiven: 

  • Finanzen
  • Kunden
  • interne Prozesse
  • Lernen und Innovation

Sie setzen sich damit auseinander, welches Ursache-Wirkungs-Verhältnis für diese vier Perspektiven besteht. Zur Steuerung dieser Zielbereiche definieren Sie ebenso monetäre wie nicht-monetäre Messgrößen, die für den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens relevant sind.

Inhalte 

  • Der Entwicklungsprozess einer BSC
  • Balance der vier Perspektiven
  • Messbare Kennziffern für jede Perspektive
  • Von den Unternehmenszielen zur persönlichen Scorecard
  • Zielverfolgung und Kontrolle
Seminar
Seminar zur Unternehmensentwicklung

Credibility Management

Neue Produktions- und Managementkonzepte machen neue Forderungen der Zusammenarbeit in Unternehmen und zwischen Unternehmen notwendig. Offene Kooperationsformen wie Unternehmensnetzwerke und strategische Allianzen sind die Stichworte. Loyalität, Verbindlichkeit und Vertrauen die Voraussetzungen für die Zukunft Ihres Unternehmens durch Ihr Vermögen, Vertrauen zu praktizieren und Verbindlichkeit auszustrahlen.

In unserem Trainingsseminar „Credibility Management“ diskutieren wir mit Ihnen Ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit in und zwischen Unternehmen. Wir erarbeiten Bewertungsgrundlagen für Situationen, in denen Vertrauen von Vorteil ist und Sie lernen Glaubwürdigkeit und Vertrauen zu begründen und abzusichern. Nicht zuletzt geht es aber auch um das Experimentieren mit Verhaltensweisen, die Credibility bewirken.

Inhalte 

  • Verlässlichkeit, Verbindlichkeit, Vertrauen
  • Kontrolle, Transparenz, Information
  • Bedingungsloses und bedingtes Vertrauen
  • Symbole und Vertrauen
  • Balance zwischen Vertrauen und Kontrolle
  • Gestaltung von Vertrauensbeziehungen
  • persönliche Verhaltensmuster ─ mehr oder weniger hilfreich
Seminar
Seminar zur Unternehmensentwicklung

Kundenorientierung

Ohne Ihre Kunden gibt es keinen Erfolg. Sie wissen, wie wichtig es ist, mit dem Kopf des Kunden zu denken. Darum haben Sie Ihre Prozesse auf den Kunden hin neu ausgerichtet. Sie haben den festen Willen, Ihre Kunden jederzeit zufrieden zu stellen. Kurz: Der Kunde steht bei Ihnen im Mittelpunkt. Doch im Alltagsgeschäft erscheint der Kunde häufig als „Mittel“-Punkt.

In unserem Trainingsseminar „Kundenorientierung“ erproben Sie verschiedene Methoden die Zufriedenheit der Kunden, ihre Wünsche und Erwartungen zu erkunden. Wir erarbeiten mit Ihnen Mittel und Wege, dem Kunden zu zeigen, dass er mit seinem Anliegen bei Ihnen in den richtigen Händen liegt. Gegenstand unseres Trainings werden sowohl typische Situationen im Kundenkontakt sein als auch Fußangeln im Umgang mit Kunden. Dabei werden wir sehen, wie wichtig so genannte symbolische Interaktionen in diesem Feld sind.

Inhalte 

  • Faktoren der Kundenzufriedenheit
  • Indizien für Unzufriedenheit
  • Persönliche Einstellung zur Dienstleistung
  • Kundenorientierung als Beratung
  • Gestalten der emotionalen und sachlichen Ebene in Kundengesprächen
  • Umgang mit schwierigen Kunden und Situationen
  • „Tools“ und Parameter zum Thema
Seminar
Seminar zur Unternehmensentwicklung

Der soziale Stoff der Unternehmung

Das Leben in den Unternehmen und Behörden hat sich maßgeblich verändert. Waren früher Loyalität und Regeltreue die von den Mitarbeitern erwarteten Tugenden, sind es heute Eigenverantwortung sowie Innovations- und Reaktionsfähigkeit, die gefordert werden.

In Organisationen, die sich dem stetigen Wandel stellen, verlieren die Mitarbeiter schnell den Bezug zu den Unternehmenszielen und damit die Orientierung. Es entstehen kulturelle Turbulenzen.

Bürokultur? Subkultur? Esskultur? Kulturschock? 

Kultur, lat. „cultura“ von colere heißt ursprünglich: Aufbau, Pflege, Verehrung.

Jede Organisation führt ein Eigenleben an Ritualen, Gebräuchen, Geschichten, Symbolen und Traditionen. In unserem Trainingsseminar „Der soziale Stoff der Unternehmung“ lernen Sie, kulturelle Aspekte im Unternehmen zu erkennen. Sie lernen, die Energie der Unternehmenskultur in der alltäglichen Führungsarbeit zu berücksichtigen, konstruktiv zu nutzen und gezielt als Wettbewerbsfaktor einzusetzen.

Inhalte 

  • Arbeitsvertrag und Unternehmenskultur
  • Symbole, Riten, Gebräuche, ungeschriebene Gesetze
  • Missverständnisse/ Reibungen durch kulturelle Fehlinterpretation
  • Subkulturen identifizieren und verstehen lernen
  • Führung und Unternehmenskultur (Verpflichtung zur Führung)
  • Agieren und Reagieren in diffusen Kulturen
  • Möglichkeiten der aktiven Kultur-Innovation
Seminar
Methodenseminar

Das strukturierte Auswahlinterview

Die Entscheidung über die Auswahl neuer Mitarbeiter ist von großer Bedeutung für Ihr Unternehmen. Als Folge der verbreitet praktizierten unstrukturierten Bewerbungsgespräche werden häufig ungeeignete Bewerber eingestellt.

Mit geringem Aufwand können Sie die Aussagekraft Ihres Auswahlverfahrens so weit steigern, dass es eine wirkungsvolle Alternative zu ungleich kostenintensiveren‚ „Assessment Centern“ bietet.

Sie vertiefen in unserem Trainingsseminar „Das strukturierte Auswahlinterview“ alle Schritte eines systematischen Auswahlverfahrens. Sie lernen, Anforderungsprofile so zu konkretisieren, dass Sie in einem Gespräch anforderungsrelevante Informationen sammeln können. Am Leitfaden eines praxistauglichen Verfahrens erproben Sie Auswahlgespräche strukturiert und flexibel zu führen. Schließlich entwickeln Sie ein Vorgehen, die Interviews systematisch auszuwerten und erhalten damit eine transparente Basis für Ihre Entscheidungen.

Inhalte 

  • Ablauf eines Auswahlverfahrens
  • Von der Funktionsbeschreibung zum Anforderungsprofil
  • Kriterienkatalog zur Selektion von Bewerbungsunterlagen
  • Erfolgsfaktoren strukturierter Interviews
  • Erstellen eines Interviewleitfadens
  • Planung und Durchführung des Auswahlinterviews
  • Ausgewählte Gesprächstechniken
  • Vermeiden von Beurteilungsfehlern
  • Interviewauswertung und Entscheidungsfindung
Seminar
Methodenseminar

Besprechungen ergebnisorientiert führen

Sie verbringen einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Besprechungen, mit deren Effizienz Sie unzufrieden sind. Häufig erweisen sich Meetings als echte Zeitkiller. Sie gleichen eher Ritualen, als dass sie einen ergebnisorientierten Beitrag zur Arbeit leisten.

In unserem Trainingsseminar „Besprechungen ergebnisorientiert führen“ entwickeln wir mit Ihnen ein Design für Ihre Besprechungen, das sich an Ihren definierten Zielen orientiert. Angepasst an die jeweiligen Ziele - ob Information oder Entscheidung, Problemlösung oder Ideenfindung - erproben Sie unterschiedliche Formen der Moderation und Präsentation in Besprechungen. Über die zielwirksame Steuerung von Sachthemen hinaus machen wir Sie vertraut mit der aktiven Gestaltung des Gruppenprozesses. Sie lernen, wie Sie alle Teilnehmer integrieren und die Ressourcen aller nutzen. Sie erproben Formen der Feedback-Kommunikation in der Gruppe, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess Ihrer Kooperation zu gewährleisten.

Inhalte 

  • Ziele von Besprechungen
  • Vorbereitung und Planung
  • Besprechungsdesign
  • Gesprächsleitung und -führung
  • Grundlagen der Besprechungsmoderation
  • Steuerung von Gruppenprozessen
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Feedback-Kommunikation und Nutzenanalyse
Seminar
Methodenseminar

Mitarbeiter befragen

Mitarbeiterorientierung ist Ihnen wichtig. Ihre Mitarbeiter sollen zeigen, was in ihnen steckt. Häufig fühlen die Mitarbeiter sich aber nicht wirklich eingebunden und halten sich im Dialog zurück. Sie als Führungskraft verlieren dadurch den Kontakt zur Basis. Sie wissen nicht mehr wirklich was passiert.

In unserem Trainingsseminar „Mitarbeiter befragen“ zeigen wir auf, wie Sie mit Hilfe von Mitarbeiterbefragungen bedeutende Informationen sammeln sowie Stimmungen und Spannungen aufdecken. Sie erfahren weiterhin, wie Sie Mitarbeiterbefragungen als Instrument der Beteiligung nutzen und damit die Akzeptanz von Entscheidungen und die Identifikation Ihrer Mitarbeiter mit dem Unternehmen sichern. 

Inhalte 

  • Beispiele unterschiedlicher Mitarbeiterbefragungen
  • Aufbau und Ziele von Mitarbeiterbefragungen
  • Befragungs- und Auswertungsmethoden
  • Weitergabe der Ergebnisse
  • Fußangeln und Fallen von Befragungen
Seminar
Methodenseminar

Mitarbeiter informieren

Es ist wichtig, die Mitarbeiter in das alltägliche Geschehen des Unternehmens soweit wie möglich einzubinden, dies ist Ihnen bekannt. Sie haben den festen Willen, Ihre Mitarbeiter zum Mitdenken, Mitmachen, Mitverantworten, ja sogar zum Mitunternehmertum anzuleiten. Aber bekommen Ihre Mitarbeiter die Informationen, die sie dazu befähigen?

In unserem Trainingsseminar „Mitarbeiter informieren“ bearbeiten wir mit Ihnen gemeinsam das Themenfeld Information, Mitteilung und Verstehen. Wir zeigen Ihnen auf, dass es nicht reicht, der Informationspflicht nachzukommen. Informationen müssen über das richtige Medium an die richtigen Leute gebracht und von diesen verstanden werden. Nur so gelingt Ihnen ein Klima der Information und Transparenz. 

Inhalte 

  • Aufbau und Funktion von Kommunikationsstrukturen
  • Formen der Informationsaufbereitung
  • „Top-Down“- und „Bottom-Up“-Informationen und die entsprechenden Instrumente
  • Info-Netzwerke schaffen
  • Empfängerorientiert arbeiten
Seminar
Methodenseminar

Moderieren

Immer wieder sind Sie damit konfrontiert, die Kooperation in Gruppen von wechselnder Zusammensetzung und mit unterschiedlichen Arbeitsaufträgen zu gestalten - ob es sich dabei um die Zusammenarbeit im Projekt- oder Managementteam, mit Kunden oder Mitarbeitern, um Qualitätszirkel oder Workshops handelt. Immer wieder stellt sich die Aufgabe, diese temporären Gruppen in kurzer Zeit zu klaren und wegweisenden Vereinbarungen zu bringen.

In unserem Trainingsseminar lernen Sie die Grundlagen der Moderationsmethode kennen. Sie erproben die Vielfalt der Techniken zur Moderation unterschiedlicher Arbeitssituationen. Sie erfahren selbst, welche besonderen Anforderungen die Rolle des Moderators stellt und entdecken, welcher Gewinn für das Ergebnis in der bewussten Steuerung des Gruppenprozesses liegt.

Inhalte 

  • Prinzipien und Techniken der Moderation
  • Anwendungsfelder
  • Rolle und Aufgaben des Moderators
  • Dramaturgie einer Moderation
  • Frage- und Dialogführung
  • Aktivierung der Teilnehmer
  • Umgang mit Widerstand
  • Einsatz von Visualisierungen
Seminar
Methodenseminar

Wirkungsvolle Präsentationen

Für die überzeugende Präsentation Ihrer Ideen und Gedanken zählt nicht ausschließlich Ihre Fachexpertise, sondern auch Ihre Wirkung bei den Zuhörern. Wenn Sie als Präsentator in Ihrer Welt befangen bleiben und es Ihnen nicht gelingt, die Zuhörer mit einzubeziehen und positiv anzusprechen, werden Sie diese nie erreichen.

Auf der Basis einer klaren Definition des Ziels und der Adressaten machen Sie sich mit den Mitteln einer präzisen Darstellung vertraut. Sie erproben, wie Sie Verständlichkeit auf der Sachebene mit dem Kontakt zum Auditorium verknüpfen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Wirkung durch anregende und gut strukturierte Visualisierungen verbessern und die passenden Medien richtig einsetzen. Schließlich überprüfen Sie, wie angemessen Ihr persönliches Auftreten und Gesprächsverhalten für die Wirkungen sind, die Sie bei Ihren Zuhörern erzielen möchten. 

Inhalte 

  • Von der frontalen zur interaktiven Präsentation
  • Definition von Ziel- und Adressatengruppe
  • Aufbau und Dramaturgie einer Präsentation
  • Die 4 Verständlichmacher
  • Gestaltung von Visualisierungen
  • Steuerung von Diskussionen
  • Persönliches Auftreten und Rhetorik
  • Umgang mit Störungen
  • Vor- und Nachteile verschiedener Präsentationsmedien (vom Flipchart bis zum Beamer)
Seminar
Methodenseminar

Selbst- und Zeitmanagement

Mit wie viel Aufwand Sie Ihre Ziele erreichen, wie herausfordernd die Ziele sind, die Sie sich stecken, wie rücksichtsvoll Sie damit mit sich und anderen umgehen, das sind Schlüsselaspekte des Selbstmanagements. Wenn Sie den Eindruck haben, Ihre Kraft in unzähligen Projekten zu vergeuden, dann haben Sie den ersten Schritt zum Self-Mastering getan…

In unserem Trainingsseminar „Selbst- und Zeitmanagement“ klären Sie, welche Wünsche und Visionen für Ihre berufliche Entwicklung wegweisend sind. Sie setzen sich damit auseinander, welche Ressourcen Sie in der Verwirklichung Ihrer Visionen unterstützen und wie Sie Blockaden überwinden können. Zur Stärkung Ihrer Fähigkeiten Ziele zu erreichen, erproben Sie das Repertoire des Zeitmanagements. 

Inhalte 

  • Erfolg als „Einstellungssache“
  • Konstruktiver Umgang mit eigenen Erfolgsblockaden
  • Positive Eigenmotivation
  • Die Grundsätze des Zeitmanagements
  • Selbstkontrolle
Seminar
Methodenseminar

Professionelle Telekommunikation

Service- und Kundenorientierung beweisen sich am Telefon. Ob Ihre Kunden sich gut betreut, unterstützt und ernst genommen fühlen, entscheidet sich oft am Hörer. Dabei stellt uns die Kommunikation am Telefon - im Unterscheid zu einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht - vor ganz besondere Anforderungen: Sie sehen Ihren Gesprächspartner nicht!

In unserem Trainingsseminar machen Sie sich mit den Besonderheiten der Telefonkommunikation vertraut. Sie reflektieren Ihre eigene Einstellung zum Telefonieren und das eigene Telefonverhalten. Sie erweitern Ihr Repertoire zur aktiven Gesprächsgestaltung am Telefon. Sie erproben, wie Sie mit unangenehmen Situationen - persönlichen Vorwürfen, Kritik, Beschwerden - und schwierigen Gesprächspartnern konstruktiv umgehen. 

Inhalte 

  • Verhalten bei ankommenden Gesprächen
  • Vorgehen bei aktiver Kontaktaufnahme
  • Die entscheidenden ersten Sekunden ─ Gestaltung des Gesprächsbeginns
  • Zielorientierte Gesprächsführung
  • Der „schwierige“ Gesprächspartner
  • Gespräche gekonnt beenden
  • Ergebnisse weiterleiten
  • Die Stimme als Gestaltungsmittel
  • Beeinflussung am Telefon
Seminar
Methodenseminar

Verhandlungsführung

Im Arbeitsprozess sind Sie ständig mit Verhandlungssituationen konfrontiert. Verhandlungsgeschick ist entscheidend für den Kontakt mit Kunden und Lieferanten. Aber auch zwischen Kollegen oder gegenüber Führungskräften und Mitarbeitern müssen Sie gut verhandeln können. Dabei werden unterschiedliche Interessen oft als bedrohlich, meistens als lästig und nicht selten als ungebührlich betrachtet.

In unserem Trainingsseminar „Verhandlungsführung“ überprüfen Sie Ihre eigene Haltung zu Interessenkonflikten. Sie erleben, wie Sie Ihren Verhandlungsspielraum erweitern können. Sie erfahren, wie entlastend es ist, die konsequente Verfolgung der Sache vom respektvollen Umgang mit der Person zu lösen. Sie erproben Gesprächsstrategien, durch die Sie - genauso wie Ihr Partner - als Gewinner aus der Situation hervorgehen. Allein dadurch gewährleisten Sie eine langfristige, zufrieden stellende Kooperation. 

Inhalte 

  • Analyse der eigenen Verhandlungs- und Konfliktstile
  • Formulieren der eigenen Interessen
  • Trennen von Person und Sache
  • Gewinner-Gewinner-Strategien
  • Suchen nach beiderseitigem Nutzen
  • Verhandeln mit schwierigen Partnern